Junges Staats
theater Parchim / Mecklenburgisches Staatstheater

Das  Mecklenburgische Staatstheater ist ein traditionsreicher Mehrspartenbetrieb mit Musiktheater, Ballett, Schauspiel, Fritz-Reuter-Bühne, Junges Staatstheater Parchim und Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin in der Landeshauptstadt Schwerin und der Stadt Parchim mit durchschnittlich 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

 
Der Spielplan des Mecklenburgischen Staatstheaters ist der eines Repertoiretheaters mit über 30 neuen Inszenierungen und zahlreichen Wiederaufnahmen an verschiedenen Spielstätten in Schwerin, am Standort des Jungen Staatstheaters in Parchim und an diversen anderen Orten in der Region. Darüber hinaus pflegt das Mecklenburgische Staatstheater die Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Kultur- und Bildungseinrichtungen.

 
Neben dem   Jungen Staatstheater Parchim, das mit seinem derzeit siebenköpfigen Schauspielensemble vornehmlich für junges Publikum in Parchim und Schwerin (und gelegentlich darüber hinaus) spielt, bieten gelegentlich auch andere Sparten wie das Musiktheater, die Fritz-Reuter-Bühne und das Schauspiel mit ihrer besonderen Ausrichtung Angebote für Familien und Schulen.

 

Seit 2014 ist die Hauptbühne am Standort Parchim aus baulichen Gründen für den Betrieb mit Zuschauern gesperrt. Regelmäßige Spielstätten in Parchim sind der Malsaal mit bis zu 71 Plätzen, die Theatergaststätte mit 45 Plätzen, die Stadthalle mit bis zu 330 Plätzen und natürlich Schulen im Umland mit ihren Aulen, Turnhallen, Klassenräumen. Für das Festival WILDWECHSEL wird die Stadthalle mit zusätzlicher Technik versorgt, um statt der üblichen Guckkasten-Bühne eine Studiobühnen-Situation herzustellen.

 

www.mecklenburgisches-staatstheater.de